Rudolf Schwarz

Rudolf SchwarzRudolf Schwarz – aber alle sagen Rudi zu mir

 

Ich bin eine Mischung aus Wien und Mostviertel, sehr katholisch aufgewachsen, seit 1990 im Tullnerfeld wohnhaft und 2009 aus der katholischen Kirche aus- und in die evangelische Kirche (A.B.) eingetreten – eine der wirklich guten Entscheidungen in meinem Leben.

 

Zu meiner Freude hat mich unsere Pfarrerin schon relativ bald gefragt, ob ich nicht für die Gemeindevertretung kandidieren möchte. Und so bin ich erst Gemeindevertreter, dann Presbyter geworden – zur Zeit bin ich Kurator-Stellvertreter.

 

Im Frühjahr 2019 habe ich meine Ausbildung als Lektor abgeschlossen und bin seit Juni 2019 Lektor in unserer Pfarrgemeinde.

 

Besonderes Highlight ist immer die Konfirmandenausbildung – als ehemaligem Lehrer macht mir das einfach großen Spaß.

 

Ich wünsche uns, dass der Zusammenhalt und die Freude in unserer Gemeinde noch lange so bleiben. Und dass wir einander weiter so mit Wertschätzung begegnen. Ganz nach 1. Korinther, 16,14: “Bei allem, was ihr tut, lasst euch von der Liebe leiten.”