DAHEIM / ONLINE

Michael Chalupka über die Verbundenheit im Gebet

Wo finden Menschen Trost, Zuspruch und Zuwendung außerhalb ihres gewohnten Alltags? Für viele ist dieser Ort der Gottesdienst, die Messe, das gemeinsame Gebet. Viele Menschen sind es gewohnt, sonntags in die Kirchen zu gehen. An einem ganz normalen Sonntag sind das weit über 600.000 Menschen in Österreich – das sind fast zehn Mal mehr Menschen als an einem Bundesliga-Wochenende in die Fußballstadien kommen.

Deshalb schmerzt es, wenn angesichts der Coronakrise Gottesdienste abgesagt werden. Es ist ein dramatischer Einschnitt in der 2000-jährigen Geschichte des Christentums. An allen Orten Österreichs ist zu allen Zeiten, auch in den schlimmsten Krisen, gebetet, gesungen und gedankt worden, gepredigt und das Abendmahl gefeiert. Es ist aber auch der richtige Schritt. Denn es geht um den Schutz der Schwächsten und Gefährdeten. Das Leben ist uns von Gott geschenkt.

Doch die Kirchen sperren nicht zu. Sie bleiben offen für das Gebet, die Andacht und das seelsorgliche Gespräch. Pfarrgemeinden werden zu Gottesdiensten einladen, die sich online über digitale Medien an Mitfeiernde wenden. Christinnen und Christen wissen sich im Gebet weltweit verbunden über Grenzen hinweg, auch über die Grenzen, die durch diese Pandemie gesetzt werden. Menschen und ihrer Seele nahe zu sein und Gemeinschaft zu pflegen, auch wenn die Körper Abstand halten müssen – dazu wollen wir unseren Beitrag leisten.


Gottesdienste, Andachten und Gebete ohne Ansteckungsgefahr in Niederösterreich

Aus Schwechat kommt sonntags jeweils ein kurzer Gottesdienst. Dazu gestaltet die Pfarrgemeinde tägliche E-Mails und Clips mit Gedanken zum Markusevangelium und liefert Ideen für die Gestaltung des Sonntags mit Kindern. Die Angebote sind hier zu finden: bit.ly/web_Schwechat

Die evangelische Pfarrgemeinde Melk-Scheibbs bietet auf ihrer Homepage Predigten an, zudem gibt es das Online-Gebetsangebot „Mütter beten über Skype“: bit.ly/web_Melk-Scheibbs

Der St. Pöltner Organist Marcus Hufnagl stellt Videos mit Orgelstücken von Johann Sebastian Bach auf YouTube: bit.ly/web_StPoelten

Die evangelische Pfarrgemeinde Purkersdorf streamt ihren Sonntagsgottesdienst auf YouTube: bit.ly/web_Purkersdorf

Die Pfarrgemeinde Mödling postet auf ihrem YouTube-Kanal Kurzgottesdienste, Kindergottesdienste sowie Andachten und Impulse: bit.ly/web_Moedling. Auf der Gemeindehomepage gibt es zudem unter anderem Bastelvorlagen für Kinder: http://moedling.evangab.at

Die Pfarrgemeinde Traiskirchen stellt Leseandachten online: bit.ly/web_Traiskirchen

Die Pfarrgemeinde Bruck a.d. Leitha/Hainburg veröffentlicht Online-Andachten auf YouTube: bit.ly/web_Bruck-Hainburg

Auf der Homepage der Pfarrgemeinde Horn/Zwettl findet sich ein wöchentlicher Lesegottesdienst: bit.ly/web_Horn-Zwettl

Die Angebote anderer Bundesländer finden Sie hier: „Kirche im Wohnzimmer“


ORF verstärkt Religionsangebot
Neue Formate und mehr Radio- und TV-Gottesdienst

ORF Religionsformat: „Feier.Stunde“  


So wie sonst kann es in der Kirche im Moment nicht sein. Deshalb laden wir Sie herzlich zum Mittagsgebet ein!